Jugendarbeit

Wöchentliche Angebote

 

Diese Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche. Hier gibt es die Möglichkeit sich in einer Gruppe zu erleben und Teamfähigkeit zu erlernen. Die wöchentlichen Angebote sind unverbindlich und bedarfsorientiert angelegt. Das heißt Angebote verändern sich aufgrund der Bedarfsorientierung regelmäßig und werden an die aktuellen Interessen der Kinder und Jugendlichen angepasst. Hierunter finden sich sportliche, kreative, Spiel- und Spaß-Angebote.

Außerdem werden zwei Mal im Jahr Projektwochen in der Einrichtung veranstaltet. In der ersten Projektwoche geht es um Freundschaft und Liebe, in der Zeit um den Valentinstag, die andere Projektwoche ist auf das Thema bunte Vielfalt in der Woche gegen Rassismus ausgelegt. Weitere Informationen gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Jugendforum


Neben der offenen Kinder- und Jugendarbeit und den wöchentlichen Angeboten des Jugend und Stadtteilzentrums, findet ab 2019 im Rahmen aktivierender Jugendpolitik ebenfalls ein regelmäßiges Jugendforum statt. Dieses ist eine Plattform für die Anregungen, Ideen und Wünsche für den Stadtteil der Kinder und Jugendlichen aus Herringen, von der Ideensammlung bis hin zur gemeinsamen Umsetzung haben sie die Chance gehört zu werden und Herringen aktiv mitzugestalten. Das Jugendforum wird vom Kinder- und Jugendförderplan Budget in Höhe von 5000 € für Kinder- und Jugendinitiativen unterstützt. Bei Fragen oder Anregungen zum Jugendforum, wenden Sie sich gerne an Lisa Palmieri.

 

Lisa Palmieri

Mobil: 0162 / 6992790
E-Mail: palmieri(at)awo-rle.de

Ferienspaßangebote

 

In den Oster-, Sommer- und Herbstferien verändern sich die Öffnungszeiten des Haus der Jugend. Wir starten schon im Vormittagsbereich in einen actiongeladenen Tag, ganz unter dem Motto „Volle Kanne Jugendzentrum“. Zwei Wochen lang gibt es bei uns verschiedene Angebote rund um die Jahreszeit und den Interessen der Kinder und Jugendlichen, kleine oder größere Ausflüge werden geplant und das Wochenangebot wird dementsprechend angepasst. Alle Kinder und Jugendliche sind dazu eingeladen in den Ferien eine spannende Zeit mit uns zu verbringen, sich in unterschiedlichen Dingen auszuprobieren und Freundschaften zu knüpfen. In den
Sommerferien finden in der dritten Woche noch Ausflüge statt, wie der alljährlichen Fahrt ins Irrland Kevelaer.

 

Geschlechtsspezifische Angebote

 

Sind Angebote, die Jugendlichen in der Pubertät in der geschlechtsspezifischen Entwicklung helfen und ihnen als Unterstützung bei der Bewältigung aktueller Probleme dienen und sie bei männlicher sowie weiblicher Rollenfindung begleiten. Diese finden im Haus der Jugend traditionell immer freitags statt. Das Angebot wird mit den Besucher/innen geplant und steht dann immer für ein Halbjahr fest. So gibt es jeweils einen Jungen- und einen Mädchenraum.
Diesen können die Besucher/innen sich während der Öffnungszeiten ausleihen, um unter sich zu sein. Mehrmals im Jahr kooperieren das Mädchen- und Jungenangebot für gemeinsame Events. Für die geschlechtsspezifische Arbeit gibt es auch jeweils einen Zusammenschluss der Fachkräfte der Jugendzentren. Der Mädchenarbeitskreis heißt AK flaminga und plant mehrmals im Jahr stadtweite Veranstaltungen nur für Mädchen. Der Zusammenschluss der Fachkraft für die Jungenarbeit heißt JAKe. In den beiden Arbeitskreisen werden Veranstaltungen nur für Jungen oder Mädchen geplant, wie die alljährlichen Fahrten nach Köln zum Mädchenkulturtag und zum Jungenkulturtag. Beide Arbeitskreise bringen zwei Broschüren über alle Angebote
in den Jugendzentren, Beratungsstellen, Anlaufstellen und wichtigen Informationen heraus.
Diese Broschüren für Jungen und Mädchen erscheinen zwei Mal im Jahr und werden über die weiterführenden Schulen verteilt und liegen in allen Einrichtungen aus.

 

Unsere Mädchenangebote und Jungenangebote findet ihr hier.

Medienpädagogische Angebote


In der heutigen Zeit verbringen Kinder und Jugendliche zunehmend immer
mehr Zeit mit neuen, elektronischen Medien. Da der Alltag der Menschen im
Allgemeinen immer mehr durch diese geprägt ist, ist auch die Lebenswelt der
Kinder und Jugendlichen hierdurch stark bedingt. Gesamtgesellschaftlich ist
der adäquate Umgang mit Medien ein großes Thema und die Offene Kinder- und Jugendarbeit bietet einen geeigneten Ort und den passenden Rahmen für Kinder und Jugendliche sich genau mit dieser Thematik auseinanderzusetzen. Generell wird es durch die oben genannte Entwicklung nötig, die Medienkompetenz der Gesamtbevölkerung, und somit vor allem auch für Kinder und Jugendliche, zu fördern und zu stärken.
Aufgabe der Offenen Kinder- und Jugendarbeit ist es sich an den Bedarfen des
Klientel zu orientieren und diese in ihre Arbeit und Angebote zu integrieren. Das
Haus der Jugend setzt dementsprechend auch einen Fokus auf einen medienpädagogischen Schwerpunkt im Arbeitsalltag, um vor allem die Medienkompetenz der Besucher/innen zu stärken. Hierzu werden sowohl Angebote und Projekte erarbeitet und durchgeführt, als auch Themen wie Medienkonsum im
pädagogischen Alltag zum Gespräch gemacht. Im Rahmen der Medienkompetenz
sollen vor allem die Dimensionen der Medienkritik, der Medienkunde, der
Mediennutzung und der Mediengestaltung Umsetzung finden. Dies bedeutet,
dass in der medienpädagogischen Arbeit des Hauses die Kinder und Jugendlichen
lernen sollen kritisch mit Medien umzugehen, um beispielsweise die
Quellen von Nachrichten zu erkennen und einzuordnen, die Bedienung der von
ihnen genutzten Geräte und ein Wissen über heutige Medien anzueignen, und
sich mit der Gestaltung von Medien bzw. Medieninhalten auszukennen.

 

Umweltpädagogische Angebote


Wer glaubt, dass Umweltschutz nur etwas für Erwachsene ist, liegt daneben. Auch Kinder und Jugendliche können aktiv werden - die Zukunft liegt in den Händen von uns allen. Aus diesem Grund gibt es am Haus der Jugend diverse Mitmach-Aktionen wie regelmäßiges Aufräumen und Verteilen von Flyern im Lippepark. Durch Spiel, Spaß und Aktionen können Kinder und Jugendliche ihre Umwelt selbständig erkunden und erfahren. Dabei möchten wir das Bewusstsein für die Umwelt, Natur und Klima nahebringen und fördern. Durch die Naturerfahrung können Kinder und Jugendlichen lernen die Natur zu verstehen und sie zu schützen.
Denn nur wenn die Natur selbst erlebt wird ist es möglich diese wertzuschätzen. Hierbei fangen wir mit unserem Lippepark in Herringen an, der nicht weit von unserem Jugend- und Stadtteilzentrum entfernt ist. Lerne mit uns den Lippepark und die Natur kennen. Lerne wie du die Umwelt schützen kannst.

 

Mache bei tollen Aktionen mit und setze dich für die Umwelt ein!

 

Internationale Jugendbegegnungen

 

 

Für junge Menschen stellt die internationale Jugendbegegnung ein freiwilliges Bildungsangebot dar, das ihnen Gestaltungs- und Entfaltungsspielraum bietet, ihr eigenes Engagement fördert und einfordert sowie an ihre Interessen und Motivationen anknüpft. Durch den freiwilligen Aspekt sind Jugendliche aufnahmefähiger, wissbegieriger, da sie sich die Teilnahme selbst erwünscht haben und bietet ihnen somit vielfältige Chancen und Möglichkeiten, die allein im Rahmen formaler Bildungsangebote kaum möglich sind. In der pädagogisch begleiteten Begegnung mit dem Gleichaltrigen aus der Türkei und Griechenland können nationalstaatliche und kulturelle Zuschreibungen erfahren und reflektiert werden. Die den Jugendlichen selbst fremd erscheinende Handlungen und Haltungen werden wahrgenommen und bearbeitet. Gleichzeitig erfährt das eigene Verständnis, was für sie als "normal" angesehen wird, eine Verunsicherung und es wird ein Perspektivwechsel angeregt und die Erweiterung des Horizonts gefördert.

Hier sind einige Einblicke von unseren Begegnungen mit dem Haus der Jugend und Seferihisar (Türkei) in Hamm:

Begegnungen mit dem Haus der Jugend und Kavala in Griechenland

Begegnungen mit dem Haus der Jugend mit Karsiyaka in der Türkei

Wir öffnen montags bis freitags von 14:30 bis 18:00 unsere Türen für Euch und haben ganz besondere Angebote!

Findet uns jetzt auch auf Facebook!

Instagram? Haben wir!

Das Haus der Jugend Herringen hat nun auch eine eigene App für iOs und Android die auf euren Download wartet!